Seit nunmehr 20 Jahren ist es bei der Feuerwehr Gunskirchen oder insbesondere bei der Feuerwehrjugendgruppe Gunskirchen Tradition, das Licht, welches den weiten Weg aus Bethlehem aufgenommen hat an die Gunskirchner Bürgerinnen und Bürger zu verteilen.

Aber nicht nur bei uns in Gunskirchen, sondern auch – wie bereits auf unseren Social Media-Kanälen erwähnt – bei anderen Feuerwehren in Oberösterreich gibt es ebenfalls diesen „Brauch“. Verantwortlich für diese Aktion ist der ORF, welcher auch dafür sorgt, dass das Licht überhaupt erst bis nach Oberösterreich gelangt. Seit 36 Jahren, also seit 1986 hat jedes Jahr ein anderes Kind die Gelegenheit, sich auf die Reise nach Bethlehem zu machen, um dort das Licht in der Heiligen Geburtsgrotte zu endzünden. Begleitet wird das Friedenslicht-Kind meistens von vielen Pilgern und der Flug wird von der Austrian Airlines engagiert.

Wie die meisten beim Abholen des Lichtes vielleicht schon öfter bemerkt haben, gibt es bei uns auch die Möglichkeit etwas für einen ganz besonderen Zweck zu spenden, denn wir unterstützen mit dieser Aktion den Verein Herzkinder und konnten auch in diesem Jahr wieder einen Scheck für die gesammelten Spenden übergeben.

Ein großes Dankeschön dürfen wir aussprechen an unsere fleißigen Jugendbetreuer, die mithilfe der beiden Firmen Silberholz (Holzspende) und der Firma Straßmair (Gläser) bzw. der Schlosserei Gruber (Bleche) in den letzten Wochen 26 neue Laternen gebaut haben.

Wir wünschen euch allen auf diesem Wege nochmals ein schönes, frohes und besinnliches Weihnachtsfest!