Die ersten Lockerungen sind nun auch bei den Feuerwehren sichtbar. Seit dem „Lockdown“ wurden die Übungstätigkeiten der Jugend- und Aktivmannschaft eingestellt, der Einsatzdienst blieb natürlich aufrecht! Seit Ende Mai ist dies wieder möglich. Letzten Donnerstag übte unsere Wehr wieder das Bedienen der Einbaupumpen und der Tragkraftspritzen in der Ortschaft Ströblberg. Neben dem Handling der Geräte kommt ein neuer Aspekt in der Ausbildung hinzu: ein Meter Abstand halten oder, wenn nicht möglich Visier runter!