FF Gunskirchen - Freiwillige Feuerwehr Gunskirchen
http://www.ffgunskirchen.at/bericht,herbstuebung_der_feuerwehren_fernreith_und_gunskirchen,621.html
gedruckt am 06.12.2019 20:13

Herbstübung der Feuerwehren Fernreith und Gunskirchen


 | Foto: FF Gunskirchen

Aktuelles
29.10.2019 14:06


Am Freitag den 25. Oktober wurden die beiden Gunskirchener Feuerwehren zu einem Verkehrsunfall mit mehreren eingeklemmten Personen alarmiert. Schauplatz der diesjährigen Herbstübung war die Kieswerkstrasse im Bereich der Firma Treul. Es waren insgesamt drei PKW in den Unfall mit einem Radlader verwickelt, außerdem wurde ein Radfahrer von einem PKW erfasst und unter dem Fahrzeug eingeklemmt.

Pumpe Gunskirchen (LFB-A2) traf als erstes Fahrzeug ein und begann sofort mit der Lagererkundung, Absicherung und Personenbetreuung. In weiterer Folge wurde die Befreiung der insgesamt 6 verletzten Personen auf die weiter eintreffenden Kräfte aufgeteilt. RLFA Fernreith und RLFA Gunskirchen übernahmen die Rettung der vier Insassen der beiden hinteren Fahrzeuge.
Die Aufgabe den Radladerfahrer aus seiner Kabine zu befreien übernahm das KLFA Fernreith mit der Rettungsplattform vom RLFA.
Der Lenker, der den Radfahrer überfahren hatte und anschließend mit der Schaufel des Radladers kollidierte, war massiv eingeklemmt. Der Radfahrer wurde vom herabfallenden Schotter verschüttet und musste ausgegraben werden. Diese Aufgabe übernahm die Besatzung des LFB Gunskirchen.
Die Besatzung des KDO Gunskirchen übernahm die Betreuung der Verletzten Personen.

In gewohnt guter Zusammenarbeit konnten die Übungsdarsteller (Puppen) in relativ rascher Zeit gerettet werden. Die Befreiung des Lenkers vom vorderen Fahrzeug wurde dann gemeinsam von allen Kräften durchgeführt, hierzu wurden insgesamt fünf hydraulische Rettungszylinder eingesetzt.

Nach rund zwei Stunden konnte die Übung positiv beendet werden. Bei der Nachbesprechung wurden nur wenige kleine Verbesserungen aufgezeigt.

Bedanken möchten wir uns:
- bei den Kameraden die sich Freitagabend Zeit genommen haben an dieser Übung mitzuwirken,
- bei der Firma Greinecker, die uns die Autos zur Verfügung stellte und den Transport dieser übernahm.

Ein großer Dank an die Firma Treul die uns mit schwerem Gerät unterstützte und es uns ermöglichte auf ihrem Gelände zu üben. Danke auch für die Stärkung nach der Übung.





Stefan Gruber hat diesen Bericht am 29.10.2019 um 14:08 erstellt.
Christoph Füreder hat diesen Bericht am 29.10.2019 um 14:09 veröffentlicht.





Neues auf der Webseite der Freiwilligen Feuerwehr Gunskirchen

21.11.2019 05:07 Neuer Bericht "Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall" online.
29.10.2019 14:06 Neuer Bericht "Herbstübung der Feuerwehren Fernreith und Gunskirchen" online.
07.10.2019 04:20 Neuer Bericht "Jugendbranddienstausbildung " online.
26.09.2019 15:04 Neuer Beitrag / neue Seite "" online.
26.09.2019 14:58 Neuer Bericht "Zivilschutz - Probealarm" online.

Besucher gesamt: 586889 | heute: 268