FF Gunskirchen - Freiwillige Feuerwehr Gunskirchen
http://www.ffgunskirchen.at/web/bericht,bezirksjugendlager_pichl_bei_wels,585.html
gedruckt am 19.01.2019 07:13

Bezirksjugendlager Pichl bei Wels


Jugend
13.08.2018 14:39


Feuerwehr Bezirksjugendlager 2018 – Pichl bei Wels

Für vier Tage war die Gemeinde Pichl bei Wels das Zentrum der Feuerwehrjugend aus den Bezirken Wels-Land und Wels-Stadt. Vom 02. bis 05. August 2018 fand dort das Feuerwehr Bezirksjugendlager statt, welches alle zwei Jahre abgehalten und rege besucht wird. So auch heuer: Über vierzig Feuerwehren, darunter eine Gastfeuerwehr der FF Wels aus Finnland, 300 Jugendliche und 100 Betreuerinnen und Betreuer schlugen ihre Zelte auf dem Sportplatz der NMS Pichl auf und verbrachten gemeinsam vier unterhaltsame, aufregende aber auch kräfteraubende Tage. Das Wetter hätte dabei mit hochsommerlichen Temperaturen über 30 Grad nicht besser mitspielen können, jedoch wurde während des Lagers viel Wasser benötigt, sowohl aus den Feuerwehrfahrzeugen, als auch aus Mineralwasserflaschen.

Am Nachmittag des 02. August war es dann endlich soweit. Nach dem Aufschlagen der Zelte und einer Vorführung der Polizeihundestaffel aus Linz am Sportplatz fanden sich die motivierten Feuerwehrjugendgruppen zur traditionellen Eröffnung mit Grußworten von Ehrengästen und Kommandomitgliedern der Feuerwehr aus dem Bezirk zusammen und das Jugendlager konnte beginnen.

Den ersten Höhepunkt markierte die Nachtwanderung, welche noch am Abend nach der Ankunft am Lagerplatz stattfand. Bis ein Uhr in der Früh waren die jungen Feuerwehrkameraden mit Taschenlampen unterwegs und durften bei einem Spaziergang rund um das Gelände des Jugendlagers verschiedene Aufgaben lösen. Dabei waren Konzentration, Ideenreichtum und Kraft gefragt, bis die Jugendlichen, wieder am Zeltlager angekommen, erstmals müde in ihre Feldbetten fielen.  

Bereits früh am Morgen des nächsten Tages ging es für die Jungfeuerwehrmitglieder nach einem Weckruf wieder hinein ins Geschehen. In vier Gruppen aufgeteilt besuchten die Jugendlichen mit ihren Betreuerinnen und Betreuern die Firmen Formatwerk in Gunskirchen sowie Rosenbauer in Leonding und konnten sich anschließend bei einer Sautrog-Regatta und einer Bootsfahrt auf der Traun von der Hitzewelle abkühlen. Nachdem von vielen fleißigen und freiwilligen Händen im Festzelt neben dem Zeltlager für das leibliche Wohl der Feuerwehrgruppen gesorgt worden war, verbrachte man einen gemütlichen Abend im Offenhausener Freibad, welches extra für die Feuerwehr länger geöffnet hatte. Trotz der Anstrengungen des Tages herrschte im Zeltlager erst nach Mitternacht Bettruhe.

Nichtsdestotrotz wurde das Lager auch am nächsten Morgen durch fröhliche Musik geweckt, denn auch an diesem Tag stand wieder viel am Programm. Am Vormittag fand die Lagerolympiade statt, bei welcher die Feuerwehrjugendgruppen sowohl ihr Geschick, als auch ihre körperlichen Fähigkeiten unter Beweis stellen mussten. Während der Hälfte der Jungfeuerwehrmitglieder in Disziplinen wie Weitsprung, Sackhüpfen, Boccia, Darts, Schlauchkegeln und Wassertransport bei drückender Hitze alles abverlangt wurde, boten Traktor- und Minibaggerfahren sowie ein Tunnellüfter der Feuerwehr Wels der anderen Hälfte Unterhaltung. Als die Aktivitäten des Vormittages abgeschlossen waren, ging es für die Feuerwehren zunächst nach Hofkirchen zu einer Stockcar-Vorführung und anschließend ins kühle Nass des Welser Freibades. Dort konnte ein brennender Mistkübel von der Jugendgruppe der freiwilligen Feuerwehr Gunskirchen professionell mit Mineralwasser abgelöscht und ein weiterer Einsatz der Kameraden der Welser Feuerwehr verhindert werden. Den krönenden Abschluss des Jugendlagers bildete der Lagerabend mit der „Mini Playback Show“. Im gut gefüllten Festzelt bewunderten Feuerwehrmitglieder, Ehrengäste und stolze Eltern und Freunde die einstudierten Einlagen der jugendlichen Feuerwehrmitglieder. Nach der Siegerehrung gab es ein großes Feuerwerk, ehe sich das Jugendlager zur Ruhe begab.

Ein letztes Mal ertönte am Sonntagmorgen aus den Lautsprechern des Sportplatzes „Guten Morgen-Musik“, denn pünktlich um 8:30 Uhr startete im Festzelt die Siegerehrung für die Nachtwanderung und Lagerolympiade, bei welchen die Feuerwehr Gunskirchen jeweils den zehnten und achten Rang erreichten. Für diese Leistungen möchten wir unserer Jugendgruppe sehr herzlich gratulieren. Nach der Feldmesse, welche durch den Bezirks-Feuerwehrkuraten abgehalten wurde, räumten und säuberten die Feuerwehren den Sportplatz in Pichl und kehrten nach vier intensiven Tagen zurück in ihre Heimatgemeinden.           

   




Philipp Knogler hat diesen Bericht am 13.08.2018 um 14:40 erstellt.
Christoph Füreder hat diesen Bericht am 13.08.2018 um 16:18 veröffentlicht.





Neues auf der Webseite der Freiwilligen Feuerwehr Gunskirchen

18.01.2019 19:34 Neuer Bericht "Runder Geburtstag Ehrenamtswalter Alfred Lendl" online.
11.01.2019 18:14 Neuer Bericht "Schulung E-Fahrzeuge ÖAMTC" online.
24.12.2018 12:56 Neuer Bericht "Friedenslichtaktion" online.
17.12.2018 11:51 Neuer Bericht "Filmdreh mit den Zeitzeugen" online.
12.12.2018 16:38 Neuer Bericht "Ankündigung Aktion Friedenslicht der Feuerwehrjugend Gunskirchen" online.

Besucher gesamt: 496499 | heute: 49